• Zahnarzt Armin Meyer
    Ihr Zahnarzt für moderne Zahnmedizin

  • Unser Ziel ist es …
    Wir wollen ihre Zähne ein Leben lang erhalten

Fissurenversiegelungen

Zähne mit zerklüfteter Oberfläche sind besonders kariesgefährdet und in ihren Vertiefungen und Rillen, den so genannten Fissuren, sammeln sich gern die Bakterien. Eine Versiegelung der Fissuren kann das Eindringen der Bakterien und damit die Kariesanfälligkeit für viele Jahre vermindern.

Eine weitere Prophylaxe-Maßnahme sind Fissurenversiegelungen. Sie eignen sich besonders für höckerige, tiefe und verwinkelte Zähne. Diese lassen sich nur schwer reinigen und sind damit besonders anfällig für Bakterienansammlungen und Karies. Wir können Ihre Fissurenausformungen begutachten und Sie beraten, ob eine Fissurenversiegelung für Sie in Frage kommt.

Selbst bei sehr gründlicher und intensiver häuslicher Zahnpflege können nicht immer alle verwinkelten Zahnstellen vollständig gereinigt werden. Manchmal sammeln sich, ohne dass es der Patient zunächst merkt, an schwer zu reinigenden Stellen Bakterien an und eine Karies entwickelt sich. Dies ist besonders häufig bei den jungen Patienten zu beobachten, deren Zahnschmelz noch weich ist.

Bei der Fissurenversiegelung wird ein Kunstoff auf die entsprechenden Stellen aufgetragen. Die Behandlung ist für den Patienten völlig schmerzfrei. Die Fissurenversiegelung hat eine ähnliche Funktion wie eine Lasur für Ton oder Holz: Sie schützt die Substanz, die sie umgibt, also den Zahnschmelz, vor dem Eindringen von Bakterien und anderen Keimen, die Karies verursachen.

Zähne, die „Höcker“ oder Grübchen besitzen, können versiegelt werden. Fissurenversiegelungen werden besonders häufig bei Kindern im Wechselgebiss durchgeführt. Dann ist das Karies-Risiko besonders hoch. Aber auch bei Erwachsenen kann eine Fissurenversiegelung noch empfehlenswert sein. Fragen Sie uns, das Praxisteam Armin Meyer berät Sie gern.